AWO NEWS

Sozialkaufhaus Itzehoe benötigt Fahrräder
Zum Frühjahr wächst der Bedarf sozial schwacher Familien an Zweirädern
» weiter

"Salon Sabine" - großzügige Spende für die Tafeln
» weiter

Im Sozialkaufhaus Glinde hält der Frühling Einzug
» weiter

Ein neuer Weg zurück in die Arbeit
Europäischer Sozialfonds fördert Projekt für Langzeitarbeitslose im Kreis Steinburg / Zwischenbilanz bestätigt erste Erfolge durch eine intensive Betreuung
» weiter

Textilcontainer der AWO in Ratzeburg gesprengt
Projektleiter Krüger: Tat schadet denen, die ohnehin nicht viel haben
» Bericht lesen

Weihnachtsbäume für die AWO-Sozialkaufhäuser

Schrader Pflanzenhandelsgesellschaft spendet den Sozialkaufhäusern der AWO Bildung und Arbeit 100 Nordmann-Weihnachtstannen

Pinneberg/Kölln-Reisiek – Weihnachten steht vor der Tür und vor allem Kinder hoffen auf reichlich Geschenke unterm Weihnachtsbaum. Doch längst nicht jede Familie kann sich Geschenke oder gar einen Tannenbaum leisten. Betroffen sind häufig auch die Kunden der Sozialkaufhäuser, die im Kreis Pinneberg von der AWO Bildung und Arbeit betrieben werden.

Die Schrader Pflanzenhandelsgesellschaft mbH & Co KG hat jetzt ein Herz für die Bedürftigen gezeigt: Das Unternehmen in Kölln-Reisiek spendete 100 hochwertige Nordmann-Weihnachtstannen im Wert von insgesamt 2500 Euro. „Wir freuen uns sehr über die Spende, die natürlich genau zur richtigen Zeit kommt“, erklärte AWO-Projektleiter Wolfram Gambke. Die Bäume werden auf die Sozialkaufhäuser in Pinneberg, Elmshorn, Wedel und Uetersen verteilt und stehen dort ab kommenden Mittwoch zur Verfügung.

weihnachtstannen
Vladimir Stanov und Leonid Kogan nehmen die Bäume für die Sozialkaufhäuser der AWO entgegen.