AWO NEWS

Sozialkaufhaus Itzehoe benötigt Fahrräder
Zum Frühjahr wächst der Bedarf sozial schwacher Familien an Zweirädern
» weiter

"Salon Sabine" - großzügige Spende für die Tafeln
» weiter

Im Sozialkaufhaus Glinde hält der Frühling Einzug
» weiter

Ein neuer Weg zurück in die Arbeit
Europäischer Sozialfonds fördert Projekt für Langzeitarbeitslose im Kreis Steinburg / Zwischenbilanz bestätigt erste Erfolge durch eine intensive Betreuung
» weiter

Textilcontainer der AWO in Ratzeburg gesprengt
Projektleiter Krüger: Tat schadet denen, die ohnehin nicht viel haben
» Bericht lesen

Tafeln

In Deutschland gibt es Lebensmittel im Überfluss – und dennoch herrscht bei vielen Menschen immer noch Mangel. 900 Tafeln in Deutschland bemühen sich daher um einen Ausgleich: Sie sammeln „überschüssige“, aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel und geben sie an 1,5 Millionen bedürftige Personen weiter; knapp ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche.
Die Tafel in Glückstadt wird von der AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH betrieben und von ehrenamtlichen Helfern unterstützt.tafel

AWO Bildung und Arbeit
Königsberger Straße 25a, 25348 Glückstadt
Tel. 04124 - 89 03 06
Ausgabetage:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 12.00 – 13.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

 

Als bedürftig gelten für uns alle Menschen, die nur über wenig Geld im Monat verfügen können, entweder, weil sie nur eine kleine Rente haben, vom Arbeitslosengeld leben müssen oder Sozialhilfe beziehen. Grundsätzlich gilt jedoch: Die Tafeln helfen allen Menschen, die die Hilfe brauchen.
Die Tafeln finanzieren sich durch Spenden. Bundesweit setzen sich - wie auch im Kreis Steinburg - zahlreiche Unternehmen für die Tafeln ein. Nach dem Motto „Jeder gibt, was er kann“ werden Lebensmittel, Gutscheine und zuweilen auch Dienstleistungen gespendet.
Ebenso wichtig sind die vielen Tausend ehrenamtlichen Helfer, die ihre Freizeit spenden und ihr Know-how zur Verfügung stellen. Ihnen gebührt unser ganz besonderer Dank!