AWO NEWS

Sozialkaufhaus Itzehoe benötigt Fahrräder
Zum Frühjahr wächst der Bedarf sozial schwacher Familien an Zweirädern
» weiter

"Salon Sabine" - großzügige Spende für die Tafeln
» weiter

Im Sozialkaufhaus Glinde hält der Frühling Einzug
» weiter

Ein neuer Weg zurück in die Arbeit
Europäischer Sozialfonds fördert Projekt für Langzeitarbeitslose im Kreis Steinburg / Zwischenbilanz bestätigt erste Erfolge durch eine intensive Betreuung
» weiter

Textilcontainer der AWO in Ratzeburg gesprengt
Projektleiter Krüger: Tat schadet denen, die ohnehin nicht viel haben
» Bericht lesen

Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit mit neuem Vorstand

Dringendste Aufgabe: Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren

Neumünster – Die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Schleswig-Holstein hat einen neuen Vorstand. Auf der jüngsten Sitzung der LAG in Neumünster wurde Martin Meers, Geschäftsführer der hoelp gGmbH, zum Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind jetzt: Dr. Dagmar Bez, AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH; Jutta Blunck, BQOH – Beschäftigung und Qualifizierung Ostholstein gGmbH; Christoph Fels, Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH; Michael Grund, Neue Arbeit Nord GmbH. Die LAG Arbeit Schleswig-Holstein ist ein Zusammenschluss von Beschäftigungs- und Qualifizierungsunternehmen, die sich für die Optimierung von Arbeitsmarktinstrumenten einsetzen und gemeinsam Maßnahmen entwickeln, um die Chancen für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu verbessern.

„Zu unseren dringendsten Aufgaben in diesen Monaten gehört die Integration von Flüchtlingen. Immerhin müssen viele hunderttausend Menschen unterschiedlicher Herkunft, Mentalität und Vorbildung in den deutschen Arbeitsmarkt eingebunden werden. Dazu wollen wir völlig neue Instrumente entwickeln“, erklärte Martin Meers. Die LAG Arbeit hat daher eine Fachtagung zum Thema „Integration von Flüchtlingen als Querschnittsaufgabe der Gesellschaft in Schleswig-Holstein“ am 16. März in Kiel organisiert. Namhafte Experten des Landes diskutieren dort über Entwicklungsstrategien und Konzepte. „Dabei wollen wir auch verdeutlichen, dass niedrigschwellige Angebote ausgeschrieben werden müssen, mit denen wir Menschen mit einem Migrationshintergrund den Start in das neue Arbeitsleben erleichtern können“, erläuterte Meers.

lag vorstand 2016 kl
Der neue Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Schleswig-Holstein (v. li.): Dr. Dagmar Bez, Christoph Fels, Martin Meers, Michael Grund, Jutta Blunck. (Foto: LAG Arbeit/ Willberg)