1 2 3 4 5 6

AWO NEWS

Es „weihnachtet“ im Sozialkaufhaus Hohenlockstedt
Adventsbasar für Schnäppchenjäger am 24. November / Günstige Dekoartikel und Geschenke / Erlöse zugunsten der Glückstädter Tafel
» weiter

Freischaffende Coaches bzw. Berater/innen gesucht
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Bez, Geschäftsführerin: Tel. 0171-4827139 oder per Mail an dagmar.bez@awo-bildungundarbeit.de.

Probleme mit illegaler Müllensorgung
» weiter

AWO Sozialkaufhaus feierte: 25 Jahre in Wedel – 10 Jahre im Kronskamp
» Impressionen vom Silberjubiläum (Bildergalerie)

BrAWO-Center Glinde ganz im
Zeichen der „3“
» weiter

AWO Sozialkaufhaus Wedel feiert Silberjubiläum

25 Jahre in Wedel – 10 Jahre im Kronskamp
Jubiläumsfest am 21. September: "Sozialkaufhaus für alle" mit Autoversteigerung

Wedel – Seit 25 Jahren versorgt das Sozialkaufhaus in Wedel bedürftige Menschen in der Stadt und Umgebung mit Textilien, Möbeln und Gegenständen des täglichen Bedarfs. „Das wollen wir feiern und laden daher alle Wedeler am Freitag, 21. September, von 11 bis 15 Uhr ins 'Sozialkaufhaus für alle' mit Verkauf an jedermann ein“, erklärt Wolfram Gambke, Projektleiter der AWO Bildung und Arbeit, die die Einrichtung im Kronskamp 106 dort bereits 10 Jahre betreibt. „Im Normalfall steht unser Angebot nur Geringverdienern und Hilfempfängern zur Verfügung. Doch für das Doppeljubiläum machen wir eine Ausnahme, dann können alle nach Herzenslust auf Schnäppchenjagd gehen.“ Die Erlöse des Tages werden dem Stadtteilzentrum „mittendrin“ in Wedel sowie der Tafel in Glückstadt zugutekommen.

Für das Jubiläumsfest haben sich Gambke und Betriebsleiter Jens Cordes einiges einfallen lassen. Dazu gehört zum Beispiel ab 14 Uhr die Versteigerung eines TÜV-geprüften fahrbereiten Ford Ka aus dem Jahr 2007 mit Mindestgebot 100 Euro. Darüber hinaus werden zuvor weitere attraktive Dekorationsobjekte unter den Hammer kommen. Auch für das leibliche Wohl wird mit Getränken und Wurst vom Grill gesorgt.

Zusätzlich können alle Besucher an einem kostenlosen Gewinnspiel teilnehmen. Dabei gilt es zu schätzen, wie viele Hosen in einen der roten AWO-Textilcontainer passen. Hauptpreise sind ein langes Wochenende im Wohnmobil oder Familientage in der BADE BUCHT Wedel.

Die AWO verfolgt mit dem Sozialkaufhaus in Wedel erfolgreich vor allem drei Ziele: Zum einen werden gespendete Gegenstände sehr günstig an bedürftige Familien und Einzelpersonen abgegeben, zum anderen ergibt sich daraus sinnvolle Beschäftigung für Menschen in Arbeitsgelegenheiten, sogenannten 1-Euro-Jobs und darüber hinaus landen brauchbare Dinge nicht einfach auf dem Sperrmüll, sondern bleiben in länger Gebrauch.

Die Menge der im Rahmen der Arbeit des Sozialkaufhauses in den vergangenen 25 Jahren weitergegebenen Textilien, Möbel, aber auch Geschirr, Küchenutensilien, Dekoartikeln und vielem mehr, bemisst sich in tausenden Tonnen. Gleichzeitig sind einige hundert Menschen über die Arbeit im Sozialkaufhaus wieder näher an den ersten Arbeitsmarkt herangerückt oder sogar wieder dort angekommen. „Wir geben den Menschen in unseren Arbeitsgelegenheiten durch die sinnvolle Tätigkeit und die Arbeit in unserem Team ihr Zutrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zurück", erläutert Betriebsleiter Jens Cordes. Diese Bewährung sei eine wichtige Voraussetzung, um später erneut im Arbeitsleben Fuß fassen zu können, pflichtet Gambke bei.

skh wedel