1 2 3 4 5 6

AWO NEWS

„Aktion Mensch“ unterstützt Tafel in Glückstadt mit mehr als 42.000 Euro
Lebensmittelgutscheine für bedürftige Familien / Ankauf von Nahrungsmitteln / Eigenmittel in Höhe von 5000 Euro sollen über Spenden abgedeckt werden
» weitere Infos

Tafel Glückstadt: Grußzügige Spende von Round Table und Old Table
» weitere Infos

Sozialkaufhäuser unterstützen Obdachlosenhilfen
AWO Bildung und Arbeit sichert Versorgung mit Kleidung zu
» weitere Infos

 

Sozialkaufhäuser unterstützen Obdachlosenhilfen

AWO Bildung und Arbeit sichert Versorgung mit Kleidung zu

Itzehoe/Ratzeburg/Pinneberg/Bad Oldesloe – Kaum Plätze zum Übernachten oder Duschen, Nahrungsmittelknappheit, keine Kleidung zum Wechseln - Obdachlose sind durch die Beschränkungen in der Corona-Krise besonders hart betroffen. Die Sozialkaufhäuser der AWO Bildung und Arbeit (AWO BA) in den Kreisen Steinburg, Pinneberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg wollen helfen, die Not zu lindern, und haben daher den Obdachlosenhilfeorganisationen Unterstützung angeboten. „Wir können die Organisationen mit der Ausgabe von benötigten Waren unterstützen, auch wenn unsere Einrichtungen noch geschlossen bleiben müssen“, erklärt Martin Meers, Geschäftsführer der AWO BA, die die Sozialkaufhäuser betreibt.

Da die Spendenbereitschaft weiterhin ungebrochen ist, gibt es genügend gebrauchte, aber saubere und einwandfreie Kleidung, die kostenlos an Obdachlose abgegeben werden kann. Auch Decken, Rucksäcke und einiges mehr sind im Sortiment zu finden. Die Ausgabe erfolgt durch das hauptamtliche Team der AWO BA.

Wer Kontakt mit der gemeinnützigen AWO BA aufnehmen möchte, nutzt vorzugsweise die Mailadressen oder Telefonnummern der Regionalleiter:

Kreis Steinburg: Julia Duda, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel.0151 27791167

Kreis Stormarn: Dominik Peschel, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel. 0160 97256852

Kreis Herzogtum Lauenburg: Madeleine Wingeß, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0151 11645177.

Kreis Pinneberg: Wolfram Gambke, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!