1 2 3 4 5 6

AWO NEWS

„Aktion Mensch“ unterstützt Tafel in Glückstadt mit mehr als 42.000 Euro
Lebensmittelgutscheine für bedürftige Familien / Ankauf von Nahrungsmitteln / Eigenmittel in Höhe von 5000 Euro sollen über Spenden abgedeckt werden
» weitere Infos

Tafel Glückstadt: Grußzügige Spende von Round Table und Old Table
» weitere Infos

Sozialkaufhäuser unterstützen Obdachlosenhilfen
AWO Bildung und Arbeit sichert Versorgung mit Kleidung zu
» weitere Infos

 

„Aktion Mensch“ unterstützt Tafel in Glückstadt
mit mehr als 42.000 Euro

Lebensmittelgutscheine für bedürftige Familien / Ankauf von Nahrungsmitteln / Eigenmittel in Höhe von 5000 Euro sollen über Spenden abgedeckt werden

AWO BA Scheer 2020Glückstadt – Die „Aktion Mensch“ unterstützt die Tafel in Glückstadt mit gut 42 000 Euro. Mit dem Geld, das durch Eigenmittel in Höhe von 5 000 Euro ergänzt wird, sollen teilweise Lebensmittelgutscheine bei regionalen Supermärkten gekauft und an die die Tafelkunden ausgegeben werden. Darüber hinaus werden in der Region Nahrungsmittel angekauft und über die Tafel wieder verteilt. „Die Förderung durch die ‚Aktion Mensch‘ hilft uns über eine sehr schwere Zeit hinweg. Wir können jetzt unser Lager wieder auffüllen und zudem frische Lebensmittel ankaufen, die dann zeitnah ausgegeben werden“, erläutert Tafelkoordinator Horst-Günther Scheer. Die Gutscheine sollen „nach und nach“ verteilt werden.

Unterdessen bemüht sich, die gemeinnützige AWO Bildung und Arbeit (AWO BA), die Eigenmittel zusammen zu bekommen, die nötig sind, um überhaupt eine Förderung zu erhalten. „Wir sind dabei auf Geldspenden angewiesen, denn durch die Krise fehlen uns die Einnahmen aus unserer sonstigen Arbeit. Unsere Reserven sind nahezu erschöpft“, berichtet AWO BA-Geschäftsführer Martin Meers. Dabei ist in der Corona-Krise der Bedarf an Lebensmittel für bedürftige Familien weiter gestiegen. Angesichts zahlreicher Menschen in Kurzarbeit und steigender Arbeitslosenzahlen gibt es immer mehr Menschen, die auf die Ausgaben der Tafel angewiesen sind. Zurzeit werden auf diese Weise 1 750 Menschen in Glückstadt und Umgebung versorgt.

Angesichts der prognostizierten wirtschaftlichen Entwicklung erwartet die AWO Bildung und Arbeit, dass die Zahl der Tafelnutzer zunehmen wird. „Bereits heute gibt es deutlich mehr Menschen, die unsere Leistungen nutzen könnten, da sie unter der Einkommensgrenze liegen. Oft hält eine gewisse Scham sie davon ab, zur Ausgabe zu kommen, obwohl dort alle Kunden gleichermaßen wertschätzend bedient werden“, so Martin Meers. Bei einem Abschwung des Arbeitsmarktes werden in den kommenden Monaten voraussichtlich noch mehr Personen die Tafelausgabe nutzen.

Da die Corona-Pandemie noch nicht überwunden ist, erfolgt die Verteilung der Lebensmittel bis auf Weiteres in Form von zuvor abgepackten Einmal-Tüten. Zudem müssen weiterhin alle Hygieneregeln, also vor allem Mundschutz und Abstand, eingehalten werden.

Spendenkonto
AWO - Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH
Sparkasse Westholstein, Itzehoe
IBAN: DE76 2225 0020 0002 0064 21
BIC: NOLADE21WHO