AWO NEWS

Neues Kühlfahrzeug für die Glückstädter Tafel
Großzügige Spenden von Lidl und Kreisstiftung ermöglichen Anschaffung
» Bericht lesen

Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs besucht AWO-Arbeitsmarktprojekt in Plön: „Potenzial von Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund nutzen“
» Bericht lesen

Mit EVA auf den Arbeitsmarkt
Erfolgreiches Projekt der AWO Bildung und Arbeit im Kreis Plön / Durch Coaching werden arbeitssuchende Frauen auf eine Anstellung vorbereitet
» Bericht lesen

Eine ungewöhnliche Karriere
Von der Arbeitsgelegenheit zum stellvertretenden Betriebsleiter - Wie Sascha Rehberg seine Chancen nutzte
» Bericht lesen

Wenn Spenden nicht mehr abgeholt werden können

Tafel sucht nach zusätzlichen ehrenamtlichen Fahrern

Glückstadt - Die gespendeten Lebensmittel stehen beim Supermarkt bereit, Kartoffeln und Kohl lagert bei einem Landwirt - doch niemand kann sie abholen. Diese Vorstellung ist ein Albtraum für Horst-Günther Scheer. „Noch gelingt es uns, alle gespendeten Waren zu unserer Tafel nach Glückstadt zu transportieren. Aber angesichts der stark gestiegenen Kundenzahlen müssen wir auch mehr Lebensmittel herbeischaffen“, erklärt der Tafelkoordinator. Die AWO Bildung und Arbeit, die die Tafel betreibt, sucht daher nach ehrenamtlichen Fahrern, die regelmäßig die Routen fahren oder aber gelegentlich einspringen können, wenn Not am Mann ist. Wer Interesse hat zu helfen, kann sich bei Roman Kremer oder Rosita Egge vom Sozialkaufhaus Glückstadt telefonisch unter der Nummer 04124 890376 melden.

Gesucht werden vor allem Ehrenamtler, die über Fahrpraxis und einen entsprechenden Führerschein bis 3,5 Tonnen verfügen. „Wir benötigen Fahrer, die regelmäßig eine Tour zu übernehmen können. Und wir hoffen auf flexible Kollegen, die gelegentlich eine größere Menge Lebensmittel von weiter entfernten Spendern abholen können“, erläutert Horst-Günther Scheer. Wichtig sei die zeitnahe Abholung von Waren, zum Beispiel damit die Kühlkette nicht unterbrochen werde.