AWO NEWS

Im Sozialkaufhaus Glückstadt wird’s gruselig
» weitere Infos

Technische Assistentin für die Tafel Glückstadt
Großzügige Spende von Round Table/Old Table ermöglicht einen geförderten Arbeitsplatz: Eva Borth übernimmt anspruchsvolle Aufgabe
» Bericht lesen

„Kollegin Chilli“ BrAWO-Center Glinde
„Diensthund“ für das Team / Zweimal pro Woche wird trainiert
» Bericht lesen

Gesucht: Gute Möbel für das Sozialkaufhaus
Im Sozialkaufhaus Wedel der AWO Bildung und Arbeit werden die Waren knapp
» Bericht lesen

Schüler engagieren sich in AWO-Sozialkaufhäusern

Vorhabenwoche „Soziales Engagement“ der Klaus-Groth-Schule in Tornesch

Tornesch – Spenden abholen, Textilien sortieren, Fahrräder reparieren – eine Woche lang haben elf Schüler der Klaus-Groth-Schule Tornesch aus verschiedenen Klassen des 7. Jahrgangs die Sozialkaufhäuser in Uetersen, Wedel, Pinneberg und Elmshorn tatkräftig unterstützt.

Im Rahmen der Vorhabenwoche „Soziales Engagement“ konnten sie dabei einen Einblick in die Funktion eines Sozialkaufhauses gewinnen. „Wenn es einmal wenig zu tun gab, haben unsere Schülerinnen und Schüler interessante Beobachtungen machen können und so viel an Erfahrung gewonnen“, berichtet die für das Projekt zuständige Lehrerin Christina Luksch.

Zu den jeweiligen Sozialkaufhäusern fuhren die Schüler selbstständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie halfen dann den Mitarbeitern jeweils einen halben Tag lang zum Beispiel beim Abholen von privaten Spendern, beim Sortieren von Textilien und Gegenständen sowie bei der Reparatur von Fahrrädern und bei anderen Tätigkeiten. „Nachdem wir dort waren, habe ich darüber nachgedacht, wie viel man für Sachen ausgibt. Und ich schätze die Dinge jetzt mehr als vorher“, fasst Lilia Pauder aus der 7c stellvertretend für ihre Mitschüler die Erfahrungen und Erlebnisse zusammen.

2016 vorhabenwoche
Diese Schüler der Klaus-Groth-Schule Tornesch aus verschiedenen Klassen des 7. Jahrgangs haben sich in den AWO-Sozialkaufhäusern des Kreises Pinneberg engagiert.