AWO NEWS

Im Sozialkaufhaus Glückstadt wird’s gruselig
» weitere Infos

Technische Assistentin für die Tafel Glückstadt
Großzügige Spende von Round Table/Old Table ermöglicht einen geförderten Arbeitsplatz: Eva Borth übernimmt anspruchsvolle Aufgabe
» Bericht lesen

„Kollegin Chilli“ BrAWO-Center Glinde
„Diensthund“ für das Team / Zweimal pro Woche wird trainiert
» Bericht lesen

Gesucht: Gute Möbel für das Sozialkaufhaus
Im Sozialkaufhaus Wedel der AWO Bildung und Arbeit werden die Waren knapp
» Bericht lesen

Buntes Programm auf dem Markt der Nachhaltigkeit in Itzehoe

Genug Textilien gespendet – Bürgermeister gewinnt Stadtwette

mdniz04Glück gehabt! Der Regen machte genau in der Zeit, in der der Markt der Nachhaltigkeit in Itzehoe veranstaltet wurde, eine Pause. Und so stand einer gelungenen Veranstaltung nichts mehr im Wege. Neben den Musikeinlagen von In2Parts und Joe Berneau sowie der Stadtwette mit Itzehoes Bürgermeister  Dr. Andreas Koeppen waren es vor allem die Modenschauen, an denen die Zuschauer ihren Spaß hatten. Die AWO Kita Hohenlockstedt, die Klosterhofschule, das Sophie-Scholl-Gymnasium, Senioreninnen des AWO-Kreisverbandes und auch Teilnehmer an Arbeitsgelegenheiten bei der AWO Bildung und Arbeit beteiligten sich mit Aktionen auf dem Laufsteg. Dabei wurde deutlich, dass die gebrauchte, aber gut erhaltene Kleidung in jeder Hinsicht vorzeigbar ist.

Zu Beginn hatten der Bürgermeister und Steinburgs Landrat Torsten Wendt in Interviews mit Moderator Peter Bartelt die Bedeutung des Marktes dargestellt. In den Mittelpunkt stellten sie die Recyclingidee und die Müllvermeidung. Anschließend erläuterten Dr. Koeppen und AWO BA-Geschäftsführer  Martin Meers die Stadtwette. Und um es vorwegzunehmen: Itzehoe gewann die Wette, in dem etwa ein halber Lkw voll mit gut erhaltenen, aber gebrauchten Textilien gesammelt wurde.

Zum Abschluss der bunten Veranstaltung überreichte AWO-BA-Geschäftsführerin Dr. Dagmar Bez Blumensträuße an die Künstler und einige Organisatoren – stellvertretend für all‘ die fleißigen Hände, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben.

» ZUR BILDERGALERIE

 

mdniz01 mdniz02  mdniz03