AWO NEWS

Gesucht: Kleiderschränke, Sitzmöbel und Fahrräder
Im BrAWO-Center Bad Oldesloe werden auch die Möbel knapp
» weitere Infos

Pinneberg: Geld zurück bei der Besitzerin
» weitere Infos

Sozialkaufhäuser: Schuhe für bedürftige Menschen
» weitere Infos

Neu im Internet
Unter AWO-Coaching.de werden Maßnahmen zur Teambildung und -entwicklung, Vermittlung von Expertenwissen, individuelle Perspektiventwicklung und Bewerbertraining beschrieben.

Sozialkaufhaus Glückstadt – Rückkehr zu einem „Stück Normalität“
Öffnungszeiten angepasst / Änderungen auch bei der Tafel
» weitere Infos

Sozialkaufhäuser: Schuhe für bedürftige Menschen

schuhe 01Wenn das Geld knapp ist, sind Schuhe oft das Letzte, woran bedürftige Familien denken. Doch eine passende Fußbekleidung schützt nicht nur die Füße, sondern sorgt auch für den richtigen, aufrechten Gang – das gilt besonders für Kinder und Jugendliche. Die Sozialkaufhäuser der AWO Bildung und Arbeit benötigen daher dringend Schuhe, um den Bedarf ihrer Kunden zu decken.

„Wir freuen uns über gebrauchte, aber gut erhaltene und noch tragbare Schuhe für Kinder, Frauen und Männer, die nicht der neuesten Mode entsprechen müssen“, erklärt Martin Meers, Geschäftsführer der AWO Bildung und Arbeit. Benötigt werden alle Arten von Schuhen - über Sandalen und Gummistiefel bis zu Pumps und Sneakern.

Abgeliefert werden kann die Fußbekleidung in einem der insgesamt 14 AWO BA-Sozialkaufhäuser in Schleswig-Holstein oder auch in einem der roten Kleidercontainer, die in den Kreisen Steinburg, Pinneberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg aufgestellt worden sind. Die Standorte der Sozialkaufhäuser sind hier zu finden: https://www.awo-bildungundarbeit.de/ueber-uns/standorte