AWO NEWS

Im Sozialkaufhaus Glückstadt wird’s gruselig
» weitere Infos

Technische Assistentin für die Tafel Glückstadt
Großzügige Spende von Round Table/Old Table ermöglicht einen geförderten Arbeitsplatz: Eva Borth übernimmt anspruchsvolle Aufgabe
» Bericht lesen

„Kollegin Chilli“ BrAWO-Center Glinde
„Diensthund“ für das Team / Zweimal pro Woche wird trainiert
» Bericht lesen

Gesucht: Gute Möbel für das Sozialkaufhaus
Im Sozialkaufhaus Wedel der AWO Bildung und Arbeit werden die Waren knapp
» Bericht lesen

Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine (AVGS)

Gemeinsam mit den Teilnehmern des Projekts erarbeiten wir ihren individuellen Weg aus der Hilfsbedürftigkeit.
Bei einem Termin erklären wir potenziellen Teilnehmern unser Projekt und das weitere Vorgehen. Dabei entwickeln wir gemeinsam einen Plan und kümmern uns bei weiteren Terminen und Gesprächen um die Umsetzung. Die Termine können gern Zuhause stattfinden um Zeit und Aufwand, z. B. bei der Unterbringung der Kinder, zu sparen.
Das Angebot richtet sich an Personen, die das Arbeitslosengeld II beziehen und erwerbsfähig sind.

Möglichkeiten zur Überwindung von Hilfebedürftigkeit:

  • Sichtung und Überarbeitung von Bewerbungsunterlagen
  • Klärung eines Weiterbildungsbedarfes und - nach Rücksprache mit dem Jobcenter - Organisation einer Bildungsmaßnahme
  • Erarbeitung des persönlichen Bewerberprofils
  • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungen
  • Suche nach einem passenden Arbeitgeber
  • Auf Wunsch Organisation einer Praktikumsmöglichkeit
  • Auf Wunsch Begleitung zum Vorstellungsgespräch
  • Auf Wunsch Unterstützung bei Verhandlungen mit einem Arbeitgeber
  • Unterstützung bei der Lösung individueller Probleme
  • Hilfe bei der Organisation von Kinderbetreuung
  • Entwicklung von Alternativen
  • Aber auch viele andere, individuelle Hilfen sind denkbar. Wir entwickeln gemeinsam die Möglichkeiten und helfen, ein eigenständiges Leben ohne staatliche Unterstützung zu führen.

Unsere Flyer zum Download:

» Ohne staatliche Unterstützung leben
» Arbeitssuche
» Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt
» Den passenden Betrieb finden